From a copyright-critical practice to commons research

 

  • Pirating Presence – Eine Aneignung der Aneignung
  • Samstag, 28. Juli 2018 um 16.00 Uhr

    Vorträge von der Künstlerin und Forscherin Cornelia Sollfrank und dem Kunsthistorikerin und Kunsttheoretikerin Kerstin Stakemeier im Rahmen der Ausstellung Pirating Presence – Eine Aneignung der Aneignung

    Cornelia Sollfrank wird, ausgehend von ihrer eigenen Praxis und Forschung, eine Bewegung der Aneignung von individueller ästhetischer Praxis zu „aesthetics of the commons“ an Beispielen und konkreten Fragen vorstellen, was vor allem zur Diskussion anregen soll; während Kerstin Stakemeier ausgehend vom Empiriomonismus Alexander Bogdanovs über eine Form der Aneignung sprechen wird, die das moderne Paradigma der Produktion radikal unterläuft, indem sie die Rezeption selbst zum Zentrum materialistischer Praxis macht.

https://www.hal-berlin.de/veranstaltung/pirating-presence-aneignung-der-aneignung-4/